Home News & Inspiration Handmaids vernetzt euch – auf ezebee.com

Handmaids vernetzt euch – auf ezebee.com

Wenn man gerne bastelt, das surrende gleichmäßige Geräusch der Nähmaschine liebt, aus hochwertigen Materialien etwas Besonderes macht, steht man irgendwann vor einem Problem: Was tun mit den ganzen handgemachten Kleinigkeiten, Taschen, Postkarten, Kissen, Kuscheltieren und Co.? Eine Lösung: Die Haushaltskasse auffüllen. Die perfekte Plattform dafür: ezebee. Samantha,  Country Managerin für Deutschland, der Schweiz und Österreich, berichtet im Interview von der Idee ein kostenloses soziales Netzwerk für kreative Kleinunternehmer aufzubauen.

Kannst du uns erklären was ezebee ist.

Vor 2 Jahren wurde ezebee.com als Marktplatz und Community für kreative Kleinunternehmer, Künstler und Freelancer gegründet. Jedes Mitglied kann seine eigene, kostenlose Website eröffnen, seine Produkte und Dienstleistungen hochladen und auf dem Marktplatz weltweit vermarkten, sowie Teil der aktiven ezebee Community werden. Die Social­Shopping Community ist eine kostenlose Alternative zu allen bezahlten Shop Systemen. Nach 2 Jahren gibt es die Plattform bereits in über 150 Ländern und 9 Sprachen.

ezebee.com ist also viel mehr als nur eine Verkaufsplattform…?

Auf jeden Fall! Als erstes soziales Netzwerk überhaupt hat ezebee Städte­Communities geschaffen, auf denen man bloggen, Produkte gezielt in einer Stadt kaufen, verkaufen und tauschen, Events posten, Alben erstellen und netzwerken kann. In der aktiven Community kann man sich mit Gleichgesinnten aus der ganzen Welt austauschen oder sich mit Kreativen aus derselben Stadt treffen.

Und wer ist noch alles mit an Bord? Wer sind der Macher behind the scenes?

Insgesamt sind 16 Mitarbeiter und noch einige Freelancer aus 9 verschiedenen Ländern an Board. ezebee.com wurde von den beiden Unternehmern Ossian Vogel und Frank de Vries inmitten der Wirtschaftskrise gegründet. Als Unternehmer wurden sie sich bewusst, wie wichtig online Verkäufe für den Erfolg kleinerer Unternehmen sind. Oft ist dieser aber sehr teuer und kompliziert. ezebee.com sollte genau dieses Problem lösen. Deshalb haben wir eine kostenloses, einfach zu handhabendes, globales Netzwerk aufgebaut, damit Unternehmer in wenigen Minuten ihren eigenen Shop online bringen können.

Was ist eure beliebteste Kategorie und für welche Personen ist die Plattform gedacht?

Kreative jeder Art sollen auf ezebee.com die Möglichkeit haben, ihre Waren oder Dienstleistungen in eigenen Showrooms der Welt zu präsentieren, ganz ohne finanziellen Aufwand. Deshalb ist unsere Bandbreite sehr groß. Wir bieten nicht nur Design­ und Handmade­-Produkte an, sondern auch Dienstleistungen und beispielsweise Reiseangebote und Ferienvermietung. Momentan sind die Kategorien DIY und Upcycling am beliebtesten, da wir sehr viele Shopanbieter haben, die Handgemachtes, Recycling und Upcycling Produkte anbieten. ezebee.com ist jedoch allen Themen gegenüber komplett offen und für alle Kleinunternehmen weltweit gedacht. Unser Ziel ist es, dass man auf ezebee.com alles findet!

Was waren die größten Herausforderungen beim Aufbau solch einer Onlineplattform?

Die Gestaltung eines internationalen Marktplatzes, auf dem sich jedes Mitglied sprachlich zu Hause fühlt, ist eine interessante Herausforderung. Deshalb wird jede Sprache, die wir momentan haben, auch von mindestens einem Muttersprachler betreut.

Im Internet boomt der Markt für Plattformen rund um das Thema DIY. Wie schafft Ihr es, Euch von Konkurrenten wie DaWanda oder Etsy abzuheben? Was macht Ihr anders?

Alles! ezebee.com unterscheidet sich in nahezu allen Punkten von kostenpflichtigen Geschäftsmodellen wie Dawanda oder Etsy. ezebee.com ist ein komplett kostenloses, internationales und soziales Netzwerk mit Shopping-Funktionen. Die Plattform ermöglicht Kleinunternehmern, Freelancern und Künstlern weltweit gratis ein eigenes online Business zu starten.

ezebee.com beschränkt seine Nutzer nicht auf bestimmte Themengebiete oder Angebote. Auch wenn das Netzwerk stark von Händlern handgemachter Produkte genutzt wird, finden sich aber zunehmend auch Kurse, Fahrrad- und Autovermietung sowie Reise- und Freizeitangebote. Auch verfügt ezebee.com über eine weltweit einheitliche „Alternativwährung“, die es Usern erlaubt, untereinander Waren und Dienstleistungen zu tauschen.

 

Was sind EZBs? Und wie funktioniert das?

Mit unserer internationalen Tauschwährung EZBs können Mitglieder Produkte ganz bequem mit anderen tauschen. Sie sparen sich Bankkosten und andere Gebühren. Auch kann jeder selbst entscheiden, ob und welche Produkte mit EZBs angeboten werden sollen. Wenn jemand ein Produkt kauft, werden die EZBs an den Verkäufer überwiesen, der diese dann unverzüglich auf seinem Konto erhält und wieder für andere Produkte verwenden kann. EZBs können auch zum Upgraden auf den Premium Showroom oder für Werbung verwendet werden. Die Alternativwährung kann man sich auf ezebee.com ganz einfach selbst verdienen, indem man beispielsweise neue Produkte einstellt oder Showrooms eröffnet.

Worauf seid Ihr rückblickend besonders stolz, was waren Eure größten Erfolge?

Besonders stolz sind wir auf das derartig schnelle Wachstum in inzwischen 150 Ländern ohne aktive Werbemaßnahmen. Das hatten wir damals so nicht erwartet. Auch toll war die spontane Akzeptanz der Plattform schon in der Beta-Phase sowie das positive Feedback unserer User weltweit.

Der Verkauf handgemachter Waren ist ein hart umkämpfter Markt. Welche Tools gebt ihr Verkäufern mit an die Hand um Erfolg zu haben?

Ein wichtiges Tools ist das Etsy oder Dawanda Shop Widget. Damit können Mitglieder einfach und unkompliziert ihren externen Shop auf ezebee.com integrieren. Dadurch werden Etsy oder DaWanda Produkte im ezebee.com Showroom angezeigt. Übrigens das Widget funktioniert für alle Shops, die dir einen HTML Code zur Verfügung stellen! Wie das geht? Dazu haben wir den Artikel „Bewerbe Deinen Etsy oder DaWanda Shop auf ezebee.com“ veröffentlicht.

Auch die Facebook Shop App ist ein sehr hilfreiches Werkzeug und ermöglicht es unseren Mitgliedern ihren Showroom auf ihrer Facebook Fanseite anzuzeigen. Dadurch ist der ezebee.com Shop für alle Fans auf Facebook sichtbar! Die ezebee Premium Version bietet weitere Hilfsmittel wie Statistiken und allerlei Werbe-Werkzeuge, damit ein Showroom im Marktplatz ganz oben erscheint.

Hast du darüber hinaus Tipps und Anregungen die du angehenden Verkäufern auf ezebee mit auf den Weg geben kannst?

Zunächst sollte ein Showroom durch attraktive Titel, Produktbeschreibungen, qualitative Produktbilder, einen schönen Showroom Banner und ein seriöses Profilbild punkten. Je mehr Informationen dem Kunden bereitgestellt werden, desto vertrauenswürdiger wird der Anbieter.

Regelmäßig sollte ein Showroom und neue Produkte im ezebee Shop auf sozialen Medien wie Facebook und Twitter beworben werden, damit Kunden darauf aufmerksam werden. Zudem ist es ratsam den Showroom mit dem eigenen Blog oder Website zu verlinken, um besser von den Suchmaschinen gefunden zu werden.

Auf ezebee.com kann sogar ein Blog geschrieben werden! Je aktiver du auf ezebee.com bist, desto mehr wirst du auch von anderen gesehen. In unserem Artikel „5 einfache Schritte um auf ezebee.com mit Erfolg zu verkaufen“ findet ihr weitere Werkzeuge und nützliche Tipps.

Habt ihr als Mitarbeiter schon selbst Produkte auf Eurer Seite gekauft? Wenn ja, welche?

Natürlich! Wenn man den ganzen Tag auf dem Marktplatz stöbert, entdeckt man auch das ein oder andere Produkt für sich selbst. Neben Accessoires und bisher kleineren Artikeln habe ich mir neulich eine Tasche gekauft, die schon etwas teurer war. Aber wie oft gönnt man sich etwas wirklich einzigartiges. Auch für mein Patenkind war etwas dabei, ein schönes, handgemachtes Kleid mit Pünktchen aus Afrika!

Ezebee trumpft mit einem smarten und unkomplizierten Layout auf, das dabei auch noch sehr schick daherkommt. Welche Wünsche habt ihr für die Zukunft?

Wir werden bald ezebee.com 2.0 ausrollen: Die Plattform wird schneller laufen, da wir durch den starken Zuwachs eine viel größere Kapazität brauchen. Vor allem wollen wir in Zukunft unsere Community auf noch mehr Sprachen erweitern, um Kreative auf der ganzen Welt zu verbinden. Kürzlich haben wir Tschechisch und Schwedisch hinzugefügt. Außerdem wachsen wir momentan stark in Südafrika und sehen im gesamten afrikanischen Kontinent ein sehr großes Marktpotenzial. – Ihr hört es – Kreative weltweit: Vernetzt euch! //

Das könnte dir auch gefallen...