Home Das bin ich

Das bin ich

 

Valerie, 28, Kreativnase, im Herzen Kind, nie untätig, ordnungsliebend, neugierig, Nerd, Idealist, Umweltschützer. 2015 habe ich meinen Master in  Alter Geschichte und Klassischer Archäologie absolviert. Nach dem Volontariat arbeite ich jetzt als Redaktions- und Projektmanagerin in der Designagentur loved, wo ich mich vor allem um die Kunden REWE und AUDI kümmere. Nebenbei schreibe ich als freischaffende Journalistin im DIY-, Food- und Living-Bereich.

moosteppich.de habe ich 2014 ins Leben gerufen. Damals schrieb ich meine Masterarbeit und verbrachte die meiste Zeit mit der Nase in den Werken von Homer und Zeitgenossen.

 Wie bin ich zum DIY gekommen?

Meine Großeltern haben mich mit der Begeisterung für traditionelles Handwerk angesteckt. Sie zeigten mir wie schön es ist, etwas mit den eigenen Händen zu machen. Mein Opa war ein Genie in Sachen Ölmalerei. Ich habe Vieles von ihm gelernt und male noch heute. Auch meine Liebe zur Typografie habe ich von ihm. Als kleines Kind habe ich mir oft sein altes Lehrbuch aus der Meisterschule gemobst und die Schriftarten imitiert. Stricken und Backen habe ich von meiner sehr geduldigen Großmutter gelernt.

moosteppich in vier Worten: bunt, detailverliebt, originell, professionell

Was kannst du erwarten?

Bei mir geht’s um Liebe zum Selbstgemachten. Dich erwartet ein Konglomerat bunter Ideen für den Hausgebrauch. Alles möglichst gut bebildert und detailliert beschrieben, sodass sich auch Laien an aufwendige Projekte wagen wollen. Hier wird genäht, gebastelt, gekocht und Neues ausprobiert.

Warum eigentlich moosteppich?

Ich  arbeite gerne mit Naturmaterialien und Umweltschutz ist mir wichtig. Es fühlte sich einfach richtig an.

Was ist die Märchenstunde?

Märchen sind klasse. Scheherazade, Aschenbrödel und Hänsel. Sie erinnern mich an Schwimmbadbesuche, Matschburgen bauen und Grießbrei essen. Warum also nicht versuchen die Erinnerungen einzufangen? In der Märchenstunde entwerfe ich Schmuck der von Grimm und Co. inspiriert ist.

Interesse an einer Kooperation?

Ich experimentiere gern und lerne ständig dazu. Gerade deshab freue ich mich über neue aufregende Kooperationen. Begegnung auf Augenhöhe, ein respektvoller und offener Umgang, sowie ehrliche Wertschätzung meiner Arbeit sind für mich wichtige Voraussetzungen für eine gute Zusammenarbeit.
Wenn du eine Frage hast oder mir einfach etwas mitteilen möchtest, kannst du mir gerne schreiben.